"Freuen uns auf diese packende Partie"

Die Spielvorschau zum Heimspiel gegen Hannover.

Profis
Freitag, 30.10.2020 // 14:47 Uhr

Erfahrung und Defensive - das sollen bei Hannover 96 die Zutaten für ein erfolgreiches Aufstiegs-Rezept sein. Der kommende Kleeblatt-Gegner mit Zahlen und Fakten in der Spielvorschau.

Formcheck: Zu Hause hui - auswärts....noch nicht so hui. Bei Hannover ist die Formkurve auf eigenem Platz voll auf Anschlag: drei Spiele, drei Siege. Auswärts dagegen mussten sich die 96er in der noch jungen Spielzeit bisher zweimal geschlagen geben. In Osnabrück (1:2) und Paderborn (0:1) waren es allerdings jeweils knappe Niederlagen. Dabei kommen die "Roten" vor allem über geschlossene Teamleistungen und eine stabile Defensive. Erst vier Gegentore in fünf Spielen - das ist eine Bilanz, mit der du am Ende aufsteigen kannst. Vorne dagegen sorgen sie immer für ordentlich Furore. Schon zehn Mal netzte Hannover in dieser Saison. Dabei war es sowohl gegen Aufsteiger Braunschweig (4:1) als auch gegen Bundesligaabsteiger Düsseldorf (3:0) jeweils deutlich. Neun ihrer zehn Tore erzielten sie in der heimischen HDI-Arena.

Hannover-Kapitän Dominik Kaiser hält das Zentrum der 96iger zusammen. Hier im Tackling gegen Havard Nielsen.

Erfahrung und Defensive: Unter anderem 49 Gegentore hinderten die Hannoveraner letzte Saison am Wiederaufstieg. Und darauf hat man bei den Niedersachsen reagiert. Insgesamt zwölf Neuzugänge verbuchten sie im Sommer, sechs davon für die Defensive plus einen neuen Keeper. Neben Timo Hübers sorgt seit dieser Saison Simon Falette, Neuzugang von Eintracht Frankfurt und siebenfacher Europa League Spieler, für defensive Stabilität in der Innenverteidigung. Gleichzeitig bringen die Neuzugänge für eine große Portion Erfahrung mit. Ältester Neuzugang ist Mike Frantz (34), insgesamt stellt 96 mit im Schnitt 27,1 Jahren eines der ältesten Teams der Liga.

Das sagt der Gegner: 96-Trainer Kenan Kocak fordert von seiner Elf vor allem "Eigenmotivation" und "Gier" im Auswärtsspiel im Ronhof und warnt vor der Leitl-Truppe: "Wir wissen, dass wir auf eine der spielstärksten Mannschaften treffen. Sie haben sehr gute Qualität in ihren Reihen. Sie hätten die Heimspiele gegen Osnabrück oder auch den HSV gewinnen müssen. Sie hatten viel Pech. Ich erwarte von meinen Spielern, dass sie eine Eigenmotivation mitbringen. Dass wir selber diese eigene Gier haben, die Spiele auch gewinnen zu wollen. Wir freuen uns auf diese packende Partie."

96-Stürmer Marvin Ducksch gegen Kleeblatt-Verteidiger Mergim Mavraj.

Neuer Keeper - alte Torgefahr: Nachdem Ex-Nationalkeeper Ron-Robert Zieler gegen Ende der letzten Saison in Hannover aussortiert wurde, hütet mittlerweile Michael Esser, der im Sommer aus Hoffenheim gekommen war, den 96-Kasten. Und vorne strahlen sie weiterhin große Torgefahr aus. Die zweitmeisten Tore der Liga und acht verschiedene Torschützen stehen bisher zu Buche. Zwar muss das Kleeblatt vor allem ein Auge auf Top-Scorer Marvin Ducksch (2 Tore, 3 Assists) haben, darf aber gleichzeitig auch alle anderen neun Feldspieler nicht vernachlässigen. Denn auch Linton Maina traf bereits zweimal und Genk Haraguchi glänzt mit schon vier Vorlagen und einem eigenen Treffer.

Geschlossen effektiv: Dabei tat sich in Hannover allerdings bisher kein alleiniger Top-Spieler hervor. Marvin Ducksch ist laut kicker mit einem Notenschnitt von 3,1 bester Hannoveraner. Beim Kleeblatt stehen mit Paul Seguin (2,4) und Branimir Hrgota (2,8) gleich zwei Akteure deutlich vor ihm. Einer, von dem sie hoffen, dass er sich irgendwann dazu entwickelt, ist Florent Muslija. Der 22-Jährige wartet seit zwei Jahren auf seinen Durchbruch. Hat den bis dato aber nicht geschafft. Trotzdem glaubt man in Hannover weiter an sein großes Talent und gab ihm im letzten Spiel seit langem Mal wieder die Chance in der Startelf. Und die zahlte er direkt mit dem Tor zum 1:0 gegen Düsseldorf zurück.

Mögliche Aufstellung: Esser - Schindler, Hübers, Falette, Hult - Kaiser, Bijol, Haraguchi, Muslija - Maina, Ducksch

Frantz fehlt - Schindler umfunktioniert: In fünf von bisher sechs Pflichtspielen stand Routinier Mike Frantz von Beginn an auf dem Platz. Der 34-Jährige, der im Sommer vom SC Freiburg zu den Niedersachsen wechselte, verletzte sich allerdings vor der Partie beim Kleeblatt im Training und fällt mit einem Teilabriss der hinteren Oberschenkelmuskulatur lange aus. Trotzdem dürfte 96-Coach seinem bisherigen 4-4-2-System treu bleiben. Muslija könnte Frantz, wie schon gegen Düsseldorf, ersetzen. Aber auch Linton Maina könnte eine Lösung sein. Maina könnte aber auch den zuletzt schwächeren Weydant in der Doppelspitze ablösen. Neuzugang Kingsley Schindler hat Trainer Kenan Kocak zuletzt zum Rechtsverteidiger umfunktioniert. Schindler ist eigentlich auf der rechten offensiven Außenbahn zu Hause, hat die vergangen drei Partien allerdings hinten rechts verteidigt.

Euer Spielmacher – Die Kleeblatt App

So verfolgt Ihr die Partie: Die Kleeblatt App dient allen Fans am Sonntagnachmittag wieder als praktischer Mitspieler. Im Matchcenter findet Ihr den Liveticker, Statistiken und Nachberichte. Außerdem könnt Ihr in der App den kostenlosen Livestream des Kleeblatt Radios abrufen. Einfach anklicken und Ihr verpasst keine Sekunde des Spiels gegen Hannover. Außerdem erhaltet Ihr auch auf den Social Media Kanälen am Spieltag viele Einblicke.

Natürlich sind Matchcenter und Kleeblatt Radio auch über die Homepage abrufbar.

 
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.