Ein Wiedersehen unter Freunden

Die Spielvorschau vor dem Heimspiel gegen Arminia Bielefeld

Profis
Freitag, 20.08.2021 // 14:25 Uhr

Das erste Bundesliga-Heimspiel steht an: Die SPVGG GREUTHER FÜRTH empfängt Arminia Bielefeld am Samstag, 21. August, im Sportpark Ronhof | Thomas Sommer. Alles, was Ihr über die Gäste wissen müsst, erfahrt Ihr jetzt in der Spielvorschau.

Formcheck: Am ersten Spieltag der Bundesligasaison 2021/22 holten die Bielefelder beim 0:0 einen Punkt gegen den SC Freiburg. Besonders Keeper Ortega Morena stach im Spiel durch viele gute Paraden heraus. Eine Woche zuvor muss der Keeper allerdings des Öfteren hinter sich greifen. In der 1. DFB-Pokalrunde setzte sich die Arminia am Ende zwar deutlich durch, ließ gegen Regionalligist SpVgg Bayreuth beim 6:3 aber auch drei Gegentreffer zu. Die Saisonvorbereitung lief bei den Ostwestfalen durchwachsen. Gegen Twente Enschede gabs genauso ein 1:1 wie gegen Regionalligist Wiedenbrück. Zuvor verlor der DSC im Testspiel gegen den VfB Stuttgart deutlich mit 2:5.

Frank Kramer war insgesamt 11 Jahre als Spieler und Trainer beim Kleeblatt tätig

Wiedersehen im Sportpark Ronhof | Thomas Sommer: Mit Arminia-Trainer Frank Kramer kommt ein sehr bekanntes Gesicht nach Fürth. 2004 und 2005 war er Spielertrainer der zweiten Mannschaft der Spielvereinigung. 2013 übernahm der heute 49-Jährige die Profis der SPVGG GREUTHER FÜRTH in ihrem Erstligajahr auf dem 18. Tabellenplatz, konnte sie jedoch nicht mehr vor dem Abstieg retten. In der darauffolgenden Saison in der 2. Liga erreichte das Kleeblatt unter Kramer Relegationsplatz 3 und verfehlte den direkten Wiederaufstieg gegen den HSV nur denkbar knapp.

Der Bielefeld-Trainer freut sich auf seine Rückkehr nach Fürth: "Ich habe natürlich eine sehr große Vorfreude. Die Menschen dort machen es aus, man trifft viele altbekannte Gesichter und viele Weggefährten von damals. Das Stadion und das ganze Drumherum ist natürlich vertraut. Nichtsdestotrotz liegt der Fokus auch von mir ganz klar auf uns und unserem Spiel. Wir wollen dort einen guten Fight liefern."

Aber nicht nur Frank Kramer trifft auf seinen Ex-Verein, auch auf der Fürther Seite stehen zwei Ex-Bielefelder: Max Christiansen stand 2018/19 bei den Ostwestfalen unter Vertrag und kam auf 7 Partien in der 2. Bundesliga. Zudem wechselte Nils Seufert diesen Sommer ablösefrei nach Fürth. 2020 stieg Seufert mit der Arminia in die Bundesliga auf und bestritt dort seine 13 ersten Bundesligaspiele überhaupt.

Neues Bundesliga-Duell: Die SPVGG GREUTHER FÜRTH und Arminia Bielefeld treffen erstmals in der Bundesliga aufeinander. Bielefeld bringt dabei eine Erfahrung von 579 Bundesligaspielen mit in dieses Duell. Bisher standen sich beide Vereine nur in der 2. Bundesliga gegenüber. Ausgeglichener könnte die Bilanz bei Gastspielen des DSC im Sportpark Ronhof | Thomas Sommer allerdings nicht sein. Fürth und Bielefeld gewannen jeweils fünf Mal und teilten zweimal die Punkte. Auch beim Torverhältnis steht es unentschieden: 16:16.

Ex-Fürther Marco Caligiuri im Duell gegen Arminias Fabian Klos

Top-Scorer verloren: Vergangene Saison landete Arminia Bielefeld mit Ritsu Doan ein Top-Leihgeschäft. Der Japaner war 2020/21 der Top-Scorer der Arminen und steuerte neben 5 eigenen Toren 3 Assists zum Klassenerhalt bei. Nach der einjährigen Leihe konnte Bielefeld Doan allerdings nicht weiter binden und haben damit ihren Top-Scorer verloren. Auch der ablösefreie Abgang von Andreas Voglsammer, drittbester Scorer mit 2 Toren und 2 Vorlagen, dürfte schmerzhaft gewesen sein. Übrig geblieben in der Bielefelder Offensive ist damit allein Kapitän Fabian Klos. Der 33-jährige Sturmtank hat seinen auslaufenden um ein Jahr verlängert. Und auch auf hinterster Linie hat Bielefeld einen Top-Mann. Keeper Stefan Ortega Moreno war vergangene Saison hinter Manuel Neuer notenbester Torhüter der Bundesliga.

Groß investiert: Die Abgänge hat man bei der Arminia versucht, zu kompensieren. Insgesamt über 6 Mio. Euro hat Bielefeld in Neuzugänge investiert. Teurerster Neuzugang war Innenverteidiger Guilherme Ramos von CD Feirens, der allerdings noch nicht zum Einsatz gekommen ist. Im Gegenteil zu Masaya Okugawa, 1-Mio-Euro-Neuzugang von RB Salzburg, der am ersten Spieltag in der Startelf stand und im DFB-Pokal einen Assis beisteuerte.

Mögliche Aufstellung: Ortega Moreno - Brunner, Pieper, Nilsson, Laursen - Prietl - F. Kunze, Schöpf - Okugawa - Klos, Lasme

Euer Spielmacher – Die Kleeblatt App

So verfolgt Ihr die Partie:

Die Kleeblatt App dient allen Fans als praktischer Mitspieler. Im Matchcenter findet Ihr den Liveticker, Vor- und Nachberichte. Einfach anklicken und Ihr verpasst keine Sekunde der Kleeblatt-Partie. Zusätzlich könnt Ihr in der App den kostenlosen Livestream des Kleeblatt Radios abrufen. Einfach anklicken und Ihr verpasst keine Sekunde der Kleeblatt-Partie. Außerdem erhaltet Ihr auf den Social Media Kanälen am Spieltag viele Einblicke.

Natürlich sind Matchcenter und Kleeblatt Radio auch über die Homepage abrufbar.

 
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.