Von Corona geplagter VfB

Die Spielvorschau vor dem Spiel gegen VfB Stuttgart

Profis
Freitag, 07.01.2022 // 11:30 Uhr

Am kommenden Samstag, den 08. Januar 2022, empfängt die SPVGG GREUTHER FÜRTH im ersten Heimspiel des Jahres den VfB Stuttgart. Das Spiel im Sportpark Ronhof | Thomas Sommer wird um 15:30 angepfiffen. Alles was Ihr über unseren bevorstehenden Gegner wissen müsst, erfahrt Ihr hier in der Spielvorschau.

Formcheck: Zum aktuellen Zeitpunkt zählt die Mannschaft von Trainer Pellegrino Matarazzo insgesamt 17 Punkte aus 17 Spielen, damit belegt sie den Relegationsplatz der Bundesligatabelle. Die Stuttgarter stehen sowohl in der Heim- als auch in der Auswärtstabelle auf Platz 14. Dennoch waren die Schwaben auf heimischem Rasen in der Mercedes-Benz Arena effizienter und konnten bis dato elf ihrer 17 Zähler einfahren.

Ein von Corona gezeichneter Kader: Aktuell muss der VfB einige Ausfälle aufgrund von Corona-Infektionen hinnehmen. Es infizierten sich die Mittelfeldspieler Mateo Klimowicz, Silas Katompa Mvumpa und Naouirou Ahamada und der Stürmer Wahid Faghir. Innenverteidiger Konstantinos Mavropanos hingegen hat zwar seine Corona-Infektion überstanden, wird jedoch laut Trainer Matarazzo höchstwahrscheinlich nicht für die Partie in Fürth in Frage kommen. Der 24-Jährige wurde vor seiner Heimreise aus seiner Heimat Griechenland positiv getestet. Nach Vollendung seiner Quarantäne-Zeit durfte er am Dienstag bereits an einer Laufeinheit teilnehmen, jedoch befindet er sich noch im Trainingsrückstand. Mateo Klimowicz darf, vorausgesetzt er hat einen negativen Test, Ende der Woche zu seinen Teamkollegen zurückkehren, für einen Einsatz am Samstag wird es vermutlich jedoch nicht reichen.

Rückkehrer ins Training: Trotz allem darf sich der VfB über ein paar Rückkehrer freuen. Stürmer Saša Kalajdžić darf nach langer Verletzungspause wieder voll mittrainieren. Der 24-Jährige zog sich im August eine schwere Schulterverletzung zu und musste operiert werden, dennoch ist er laut Trainer eine Option für den Rückrundenauftakt. Ein weiterer Rückkehrer ins Teamtraining ist Mittelfeldspieler Enzo Millot, der aufgrund eines Innenbandanrisses aussetzen musste, auch er könnte bereits eine Option für Samstag sein.

Ein Blick auf die Statistik

Abwehr treffsicherer als die Offensive: In der Offensive der Schwaben stockte es in der Hinrunde gewaltig. Nur für sechs VfB-Tore war in der ersten Saisonhälfte ein Stürmer verantwortlich - zweitschlechtester Wert der Liga. Dafür zeigen sich die Abwehr-Kollegen sehr offensivfreudig und treffsicher. Acht Tore durch Abwehrspieler sind aktuell Ligabestwert.

Offene Defensive: Stuttgart kassierte insgesamt 31 Gegentore und erlaubte seinen Gegnern mit 282 Torschüssen mehr als alle anderen. Vor allem beim Versuch, selbst das Spiel zu machen, laufen sie immer wieder in Umschaltaktionen. Neun Kontergegentore ist der schlechteste Wert der Bundesliga. Insgesamt landete die Kugel nach eigenen Ballverlusten schon elf Mal postwendend im VfB-Kasten. Aber auch Weitschüsse sind ein gutes Mittel gegen die Schwaben. Keine Mannschaft kassierte mehr Gegentore durch einen Fernschuss als Stuttgart (5).

Zahlen und Fakten

Die Top-Spieler des VfBs sind unter anderem Innenverteidiger Konstantinos Mavropanos, welcher mit 4 erzielten Toren die Nase innerhalb seiner Mannschaft vorne hat, auch im Top-Speed-Ranking teilt er sich mit 35,0 km/h den ersten Platz mit Teamkollegen Massimo und Ito. Bei den Torvorlagen muss man Acht geben auf den Stürmer Omar Marmoush und Abwehrspieler Borna Sosa, beide führen hier das Ranking des Teams mit jeweils drei Assists an. Auf Marmoush muss der VfB allerdings erstmal verzichten. Der Ägypter ist aktuell im Afrika-Cup im Einsatz.

Mögliche Aufstellung des Gegners: F. Müller - Anton, Ito, Kempf - Karazor, Sosa - Massimo, Mangala, W. Endo - Führich - Coulibaly

EUER SPIELMACHER – DIE KLEEBLATT APP

So verfolgt Ihr die Partie:

Die Kleeblatt App dient allen Fans als praktischer Mitspieler. Im Matchcenter findet Ihr den Liveticker, Vor- und Nachberichte. Einfach anklicken und Ihr verpasst keine Sekunde der Kleeblatt-Partie. Zusätzlich könnt Ihr in der App den kostenlosen Livestream des Kleeblatt Radios abrufen. Einfach anklicken und Ihr verpasst keine Sekunde der Kleeblatt-Partie. Außerdem erhaltet Ihr auf den Social Media Kanälen am Spieltag viele Einblicke.

Natürlich sind Matchcenter und Kleeblatt Radio auch über die Homepage abrufbar.

 

Tabelle

Neuigkeiten

Verstärkung für die U19

26.01.2022 // Profis

Es ist endlich wieder soweit!

25.01.2022 // Abseits des Rasens
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.