Den Wölfen fehlt der Torbiss

Die Spielvorschau zum 21. Spieltag

Profis
Freitag, 04.02.2022 // 10:30 Uhr

Am kommenden Sonntag, den 6. Februar 2022, ist die SPVGG GREUTHER FÜRTH am 21. Spieltag zu Gast beim VfL Wolfsburg. Anpfiff der Partie ist um 17:30 Uhr in der Volkswagen Arena. Alles was Ihr über unseren bevorstehenden Gegner wissen müsst, erfahrt Ihr wie immer hier in der Spielvorschau.

Formcheck: Die Wölfe befinden sich im Abwärtstrend. Vor dem 21. Spieltag ist die Mannschaft von Trainer Florian Kohfeldt auf Tabellenplatz 15 mit insgesamt 21 Zählern zu finden. Seit neun Bundesliga-Spielen ist der VfL nun schon ohne Sieg. Seit dem 12. Spieltag holte die Elf von Florian Kohfeldt nur zwei Punkte durch zwei Remis gegen Bielefeld und die Hertha. In sechs der letzten neun Partien blieben sie sogar ohne eigenen Treffer. Den letzten Sieg feierten die Wölfe am 06. November gegen den FC Augsburg mit einem 1:0. In der Hinrunde war der VfL am 4. Spieltag noch als Tabellenführer mit Trainer Mark van Bommel zu Gast in Fürth.

Transfer-Winter: Mit Wout Weghorst musste der VfL auch noch seinen Topstürmer zum FC Burnley nach England ziehen lassen. Mit diesen Transfereinnahmen legte Wolfsburg allerdings spektakulär nach. Am letzten Tag der Transferperiode holten sie Max Kruse von Union Berlin zurück nach Wolfsburg. Dieser soll gemeinsam mit dem zweiten offensiven Neuzugang Jonas Wind, der diesen Winter vom FC Kopenhagen zum VfL kam, in der Offensive neue Impulse setzen.

Veränderung gegen die Torflaute: Die beiden neuen Offensivkräfte sollen auch der Flaute entgegenwirken. Nur 17 Tore stehen nach 20. Spieltagen auf dem Konto der Wölfe. Kein Bundesliga-Team hat weniger. Dabei erspielen sich die Wölfe durchaus ihre Möglichkeiten: Betrachtet man den x-Goals-Wert, also die zu erwartenden Tore aufgrund der Torchancen, liegt dieser bei 30,1. Weghorst und Co. ließen zuletzt also einiges liegen.

Solide Defensive: Wolfsburg kassierte bis dato 32 Gegentore. Zum Vergleich: auch das drittplatzierte Bayer Leverkusen hat 32 Gegentreffer auf dem Konto. Das Problem: wenn sie dem Gegner Chancen gewähren, sind das oft direkt dicke Möglichkeiten. Mit 33 zugelassenen Großchancen für die Gegner liegt der VfL auf dem fünftschlechtesten Platz im Ligavergleich. In Sachen Standards ist die VfL-Defensive nicht ganz so solide, genauso wie bei der Defensivarbeit im eigenen Sechzehner. Sechs verursachte Elfmeter sind Liga-Negativwert. Nach eigenen Ballverlusten hat die Kohfeldt-Elf aber eine ganz gute Absicherung: mit nur zwei Konter-Gegentoren liegen sie hier unter den Top 3.

Wenig Aufwand des VfL: Im Schnitt legte Wolfsburg die geringste Laufdistanz aller Bundesligisten mit durchschnittlich 110,8 km pro Spiel zurück. Auch in Sachen intensive Läufe ist der VfL hinten dran. Zum Vergleich: das Kleeblatt zieht pro Spiel im Schnitt knapp 40 intensive Läufe mehr als die Wölfe. Diese Meter weniger machen sich auch in einer anderen Statistik bemerkbar: nur ein anderes Team begeht noch mehr Foulspiele wie die Kohfeldt-Jungs. Oft nehmen sie dann auch andere Körperteile zur Hilfe: 16 Handspiele sind Höchstwert in Liga 1. 

Kämpferische Wölfe ohne Top-Torjäger: In Sachen Zweikämpfe spielen die Wölfe aber ganz oben mit. Sie gewinnen im Schnitt über 51% ihrer direkten Duelle, nur zwei Teams haben eine bessere Quote. Nicht mitkämpfen gegen das Kleeblatt kann Top-Torjäger Lukas Nmecha. Der Sechs-Tore-Mann befindet sich nach seiner Knöchelverletzung noch im Aufbautraining. Nmecha gab mit 36 Torschüssen knapp hinter Weghorst (38) bisher die zweitmeisten seiner Mannschaft ab.

Voraussichtliche Aufstellung des Gegners: Casteels - Lacroix, Bornauw, Brooks - R. Baku, Vranckx, Arnold, Roussillon - Lukebakio, Waldschmidt - Kruse

EUER SPIELMACHER – DIE KLEEBLATT APP

So verfolgt Ihr die Partie:

Die Kleeblatt App dient allen Fans als praktischer Mitspieler. Im Matchcenter findet Ihr den Liveticker, Vor- und Nachberichte. Einfach anklicken und Ihr verpasst keine Sekunde der Kleeblatt-Partie. Zusätzlich könnt Ihr in der App den kostenlosen Livestream des Kleeblatt Radios abrufen. Einfach anklicken und Ihr verpasst keine Sekunde der Kleeblatt-Partie. Außerdem erhaltet Ihr auf den Social Media Kanälen am Spieltag viele Einblicke.

Natürlich sind Matchcenter und Kleeblatt Radio auch über die Homepage abrufbar.

 

Tabelle

Neuigkeiten

U23 siegt in Donaustauf

24.05.2022 // Nachwuchs

Ticketvorverkauf für U23-Relegation

24.05.2022 // Abseits des Rasens

Trikot-Versteigerung

24.05.2022 // Abseits des Rasens

U23-Relegation startet

23.05.2022 // Nachwuchs

40. Landesweite Fußball-Turnier

23.05.2022 // Abseits des Rasens
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.