"Haben das ordentlich gemacht"

Profis
Sonntag, 13.08.2017 // 18:08 Uhr

Mit 5:0 gewinnt das Kleeblatt in der 1. Runde des DFB-Pokals beim SV Morlautern. Unter anderem haben wir auch die Stimme von Doppeltorschützen Philipp Hofmann für Euch.

Janos Radoki (Cheftrainer SpVgg Greuther Fürth): Ich denke, wir sind sehr engagiert ins Spiel gegangen. Wir haben von Anfang an dominiert und sind folgerichtig in Führung gegangen. In Sachen Zielstrebigkeit haben wir etwas nachgelassen. Für uns war es wichtig, dass hier kein Pokalfight entsteht. Glückwunsch an die Mannschaft für das Erreichen der zweiten Hauptrunde.

Karl-Heinz Halter (Cheftrainer SV Morlautern): Die SpVgg Greuther Fürth ist sehr konzentriert zu Werke gegangen. Wir wussten, wenn sie das so spielen, dann wird es für uns furchtbar schwer. Das Ergebnis geht natürlich in Ordnung. Am Ende haben wir auch ein bisschen die Konzentration verloren. Mit dem 2:0 war das Spiel im Grunde gegessen.

Philipp Hofmann: Nach der Verletzung war es für mich natürlich wichtig zu treffen. Ich finde, wir haben es ordentlich gemacht und nicht viel zugelassen. Ich freue mich natürlich auch über die Auszeichnung zum "Man of the Match".

Sascha Burchert: Wir haben heute seriös gespielt, das von Beginn an gut gemacht und am Ende verdient gewonnen. Morlautern war natürlich auch sehr tief gestanden, wir hatten dann einige Räume, es aber vielleicht nicht immer schnell genug zu Ende gespielt.

Mehr zum Spiel

 

Neuigkeiten

Mehr zum Thema

Durch einen Treffer von Ragnar Ache in der Nachspielzeit der zweiten Halbzeit gewinnt die SPVGG GREUTHER FÜRTH das 270. Frankenderby gegen den 1. FC Nürnberg. Hier gibt's die Stimmen zum Derbysieg des Kleeblatts.

04.02.2023

Die SPVGG GREUTHER FÜRTH revanchierte sich für die Hinspielniederlage gegen den 1. FC Nürnberg mit einem 1:0-Sieg, den Ragnar Ache in der Nachspielzeit mit seinem Treffer sicherstellte. Die Spielvereinigung hatte klar die besseren Chancen, hatte mehr vom Spiel und vergab in der ersten Hälfte auch einen Foulelfmeter durch Branimir Hrgota, der an der Latte scheiterte. Insgesamt war es ein guter und…

04.02.2023

Am Samstag, den 04. Februar, empfängt die SPVGG GREUTHER FÜRTH im heimischen Sportpark Ronhof | Thomas Sommer den 1.FC Nürnberg zum Frankenderby. Unter Flutlicht startet die Partie vor vollen Rängen um 20.30 Uhr. Hier im Kleeblatt-Check findet Ihr alle Fakten, die Ihr über den kommenden Gegner der Spielvereinigung wissen müsst.

03.02.2023

Frankenderby Nummer 270! Die SPVGG GREUTHER FÜRTH empfängt am Samstag, 04. Februar, den 1. FC Nürnberg zum Topspiel des 19. Spieltags in der 2. Bundesliga. 20.30 Uhr, Flutlicht und ein ausverkaufter Sportpark Ronhof | Thomas Sommer – es ist alles angerichtet! Alle Fans, die ein Ticket für das Spiel haben, bitten wir, unbedingt unsere Fan-Hinweise für dieses Spiel zu beachten.

02.02.2023

Das neue Kleeblatt Magazin ist online: In der achten Ausgabe der laufenden Saison lest Ihr nicht nur, was bei der SPVGG GREUTHER FÜRTH in den vergangenen Wochen los war. Wir versorgen Euch darin auch mit hintergründigen Geschichten rund um Euren Lieblingsklub.

01.02.2023

Am Samstag, 04. Februar, steigt im Sportpark Ronhof | Thomas Sommer die 270. Auflage des Frankenderbys. Bitte beachtet bei Eurem Stadionbesuch unsere Fan-Hinweise und tragt damit zu einem möglichst reibungslosen Ablauf an diesem Spieltag bei.

01.02.2023

Die SPVGG GREUTHER FÜRTH holt Lukas Petkov vom FC Augsburg nach Franken. Der 22-jährige Offensivmann wird bis zum Sommer ausgeliehen.

31.01.2023

Nach einer dominanten ersten Halbzeit und einer verdienten 1:0-Pausenführung unterliegt die SPVGG GREUTHER FÜRTH zum Rückrundenauftakt bei Holstein Kiel mit 1:2. Die Stimmen zum Spiel.

28.01.2023
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.