"Gezeigt, zu was sie in der Lage sind"

Die Stimmen zum Spiel gegen Fortuna Düsseldorf

Profis
Sonntag, 17.09.2017 // 16:20 Uhr

Durch Tore von Serdar Dursun und Marco Caligiuri gewinnt die Spielvereinigung mit 3:1 gegen Fortuna Düsseldorf. Tolcay Cigerci bereitete alle drei Treffer vor. Die Stimmen zum Spiel:

Damir Buric (Trainer SpVgg Greuther Fürth): "Es war für uns wirklich ein sehr schweres Spiel. Wir haben richtig Druck gespürt. Die Frage war: Wie nehmen wir den Druck an? Wir haben versucht, im Training Spielformen zu üben und die Mannschaft zu motivieren und zu demonstrieren, dass sie guten Fußball spielen kann. Wir haben auch die Konzentration gehabt, dass man über einen längeren Zeitraum diese defensive Ordnung beibehalten kann. Die Jungs haben heute gezeigt, was sie in der Lage sind, zu kicken. Sie haben ein tolles Spiel gezeigt heute, deswegen Glückwunsch an die Jungs. "

Friedhelm Funkel (Trainer Fortuna Düsseldorf): "
Glückwunsch Damir Buric zu diesem erfolgreichen und verdienten Sieg zum Einstand. Wir haben heute sehr schwach verteidigt, wir haben defensiv keine Ordnung gefunden. Und dann kann man in Fürth kein Spiel gewinnen. Wir werden die Lehren daraus ziehen und am Mittwoch wieder eine defensiv andere Fortuna sehen."

Tolcay Cigerci: „Natürlich freue ich mich, dass ich in der Startelf war. Und dann ist es natürlich noch schöner, wenn man gleich drei Tore auflegt. Aber der Sieg war nicht nur mein Verdienst, sondern von der ganzen Mannschaft. Wir haben heute nicht viel auf den Gegner geschaut, sondern wir haben uns auf uns konzentriert. Nach den ersten Minuten haben wir gut ins Spiel gefunden und wenn man dann die Tore macht, hat man auch das Vertrauen. Wir hatten dann auch die Ruhe im Spiel.“

Serdar Dursun: „Wenn man als Stürmer zwei Tore macht, dann kann man schon sagen, dass der Knoten jetzt geplatzt ist. Die ersten 30 Minuten waren für die Mannschaft schwierig und nach dem 1:0 hatten wir das Selbstvertrauen. Natürlich ist es wichtig, dass das 2:0 dann direkt folgt. Heute habe ich gute Bälle gekommen und hatte im Strafraum auch mehr Platz. Bei dem Kopfballtreffer wusste ich ganz genau, dass Tolcay auf den zweiten Pfosten flankt, aber dass er aus diesem Winkel noch reingeht, war natürlich umso besser. Nach dem 2:1 haben wir nur ganz kurz gezittert, aber nach dem 3:1 waren wir wieder voll da."

 

Neuigkeiten

"Sind sehr enttäuscht"

17.09.2021 // Profis

Das Kleeblatt live bei DAZN

17.09.2021 // Abseits des Rasens

U23 mit Heimspiel

17.09.2021 // Nachwuchs

Mehr zum Thema

Die SPVGG GREUTHER FÜRTH geht bei Hertha BSC zum ersten Mal in dieser Bundesliga-Saison in Führung. Trotzdem verliert die Mannschaft von Trainer Stefan Leitl am Ende unglücklich mit 1:2 in der Hauptstadt. Die Stimmen zum Spiel:

17.09.2021

Das Kleeblatt konnte trotz einer Führung bei Hertha BSC nicht punkten und unterlag unglücklich 1:2. Das 0:1 durch Branimir Hrgotas verwandelten Foulelfmeter in der 57. Minute konterten die Berliner schnell mit dem Ausgleich, ein Eigentor von Maximilian Bauer in der 79. Minute brachte den Hauptstädtern den knappen Erfolg.

17.09.2021

Mit dem heutigen Auswärtsspiel bei Hertha BSC macht die SPVGG GREUTHER FÜRTH den Auftakt in eine Reihe voller Flutlichtabende und der Streamingdienst DAZN zeigt sie Euch alle live.

17.09.2021

Die SPVGG GREUTHER FÜRTH und Hertha BSC eröffnen am Freitagabend um 20.30 Uhr den 5. Spieltag der Bundesliga. Die Vorfreude auf dieses Flutlichspiel im Berliner Olympiastadion ist groß beim Kleeblatt.

16.09.2021

Auf gehts in die Hauptstadt: Die SPVGG GREUTHER FÜRTH gastiert am Freitag, 17. September, im Olympiastadion in Berlin. Alles, was Ihr über die Hertha wissen müsst, erfahrt Ihr jetzt in der Spielvorschau.

15.09.2021

Nach der 0:2-Heimniederlage am 4. Spieltag der Bundesliga gegen Tabellenführer VfL Wolfsburg ist man bei der SPVGG GREUTHER FÜRTH trotzdem sehr zufrieden mit der Leistung, aber natürlich nicht mit dem Ergebnis. 

11.09.2021

Die SPVGG GREUTHER FÜRTH musste gegen den Tabellenführer VfL Wolfsburg eine 0:2-Niederlage hinnehmen. Die Fürther hielten insgesamt gut dagegen, der Champions-League-Teilnehmer kam, ebenso wie die Spielvereinigung, nur zu wenigen Chancen.

11.09.2021

Die SPVGG GREUTHER FÜRTH empfängt am Samstagnachmittag, 11. September, um 15.30 Uhr den VfL Wolfsburg im Sportpark Ronhof | Thomas Sommer.

09.09.2021
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.