"Schritt nach vorne"

Die Stimmen zum Spiel.

Profis
Donnerstag, 04.04.2019 // 21:40 Uhr

Aufgrund einer spielerisch guten Leistung ist man sich beim Kleeblatt einig, dass das heute zwei Punkte zu wenig sind. Gleichzeitig nehmen Sascha Burchert und Co. viel Positives mit aus dieser Partie.

Stefan Leitl: "Losgelöst vom Ergebnis war es eine sehr gute Leistung meiner Mannschaft in allen Bereichen, ein richtig gutes Spiel mit einigen Tormöglichkeiten, die wir sicher besser hätten nutzen müssen. Wir haben für den Gegner so gut wie keine Chancen zugelassen. Es ist wieder ein Schritt nach vorne, wir haben spielerisch wieder überzeugt. Sicherlich sind es zwei Punkte zu wenig, aber wir nehmen auch das Positive mit. Wir werden morgen locker regenerieren und uns dann auf das Spiel gegen Darmstadt vorbereiten."

Cristian Fiel: "Es war das erwartet schwere Auswärtsspiel. Wir kamen aus einem guten Spiel und wollten den Schwung vom Montag mitnehmen, das ist uns nicht gelungen. Fürth hat eine gute Leistung gebracht und hat uns das Leben schwer gemacht. Wenn wir uns mal rausgespielt haben, kommt der letzte Pass nicht. Deshalb muss ich sagen, dass wir mit dem Punkt absolut leben können."

Sascha Burchert: „Dresden hatte zwei Torschüsse, wir haben fast keine Chancen zu gelassen und selber gute Flankensituationen gehabt. Das ist natürlich bitter, uns fehlte die Belohnung heute. Wir hatten eine gute Spielkontrolle. Ich kann mich nicht erinnern, dass wir zu einem Zeitpunkt gar keinen Zugriff gehabt hätten und der Gegner dann gefährlich wurde. Ich denke, in den letzten beiden Spielen haben wir gezeigt, auch wenn wir nicht gewonnen haben, dass wir uns über Ballbesitz Torchancen kreieren können. Der Gegner hat heute nicht so die Räume gefunden. Unsere Außenverteidiger haben einen guten Job gemacht und nach vorne verteidigt. Wenn wir in jedem Spiel so auftreten, werden wir die 40 Punkte bald haben.“ 

David Raum: „Ich war vorbereitet, diese Position zu spielen. Dadurch, dass sich Maxi verletzt hat, war ich in dieser Woche mit dem Kopf noch mehr bei der Sache. Über den ersten Ballkontakt kommt man ins Spiel, von daher die ersten Kontakte sicher annehmen, sicher weiterbringen, das gibt ein gutes Gefühl. Und dann auf die richtige Gelegenheit warten, um mal nach vorne zu gehen. Ich bin jemand, der von Spiel zu Spiel denkt. Ich gebe Woche für Woche mein bestes und wenn ich gebraucht werde, bin ich da und helfe der Mannschaft. Am Anfang hatten wir viel Ballbesitz, kommen gut ins Spiel. Haben dann auch relativ schnell Chancen, gehen mit einem super Gefühl in die Halbzeit aber sagen uns, Dresden wird anders aus der Halbzeit kommen. Wir haben das dann aber super eingefangen. Es war ein ordentliches Spiel von uns, schade, dass man sich heute nicht belohnen konnte.“

 
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.