"Verdienter Derbysieg für uns"

Die Stimmen zum 3:2-Erfolg.

Profis
Sonntag, 29.11.2020 // 16:38 Uhr

Nach dem 3:2-Derbysieg lässt natürlich Doppeltorschütze Havard Nielsen die Partie nochmal Revue passieren. FCN-Coach Robert Klauß gratuliert dem Kleeblatt zu einem "verdienten Sieg" und Fürth Coach Stefan Leitl hat das Spiel bekommen, was er im Vorfeld erwartet hatte. Die Stimmen zum Spiel.

Stefan Leitl: "Das Spiel hat alles hergegeben, was im Vorfeld auch geschrieben wurde. Es war ein sehr intensives Spiel, wirklich ein gutes Derby. Ich denke schon, dass wir sehr dominant waren in den ersten 60 Minuten, ein gutes Positionsspiel hatten und gute Ballstafetten. Wir gehen früh in Führung, dann kamen die Nürnberger auf und haben das Tor erzielt. Dann haben wir ein bisschen gebraucht bis wir wieder im Spiel waren und gehen dann 2:1 in Führung. Ich denke dann die ersten zehn zwölf Minuten in der zweiten Hälfte waren wir sehr dominant und müssen dann eigentlich schon das vierte und fünfte machen, dann kriegst du auch Ruhe ins Spiel. Dann rutscht Hans Sarpei leider im Sechzehner aus und wir fangen das zweiten Gegentor in einer Druckphase von Nürnberg, wobei da so die hochkarätigen Torchancen noch nicht da waren. Und dann kommts natürlich, die erste Welle, die zweite Welle, die du wegverteidigen musst. Das haben wir getan. Und ich denke, dass so dann auch ein verdienter Derbysieg für uns steht."

Robert Klauß: "Gratulation an Fürth zum Sieg. Es war schon ein verdienter Sieg für Fürth, das muss man ganz klar so bilanzieren. Trotzdem waren wir am Ende dran, das Spiel auch in ein Unentschieden zu gestalten. Die erste Halbzeit war ziemlich ausgeglichen. Nach dem Rückstand sind wir gut zurückgekommen und machen den Ausgleich. Fürth hat immer wieder gefährliche Momente gehabt. Wir kassieren dann das 1:2 wo wir nicht gut in den Duellen waren, viel begleitet haben, wo wir energischer hingehen müssen, nicht nur danebenstehen dürfen, dafür hat Fürth zu viel Qualität gezeigt, dass sie sich auch in engen Räumen durchkombinieren können. Wir gehen dann in die Halbzeit und stellen um auf Viererkette, damit wir mehr Personal vorne haben zum Umschalten. Wir kassieren dann direkt das 1:3, das hat man schon gemerkt, das war ein klarer Wirkungstreffer, wir haben getaumelt. Fürth hätte in dieser Phase das vierte oder fünfte nachlegen können, da hatten wir Glück. Wir haben das dann überstanden. Haben uns nochmal reingearbeitet ins Spiel über viel Robustheit, viel Kampf. Wir machen mit bisschen Glück das 2:3, werfen nochmal alles rein, haben mehr Druck aufgebaut. Der Ball wollte aber nicht rein. Im Endeffekt ist es schade, wir haben uns sehr geärgert über diese Niederlage."

Er ist ein super Typ.
Havard Nielsen

Havard Nielsen: "Es war ein sehr wichtiger Sieg für uns, das ist klar. Wir kommen super ins Spiel mit einem frühen Tor. Dann gabs sofort das 1:1. Aber insgesamt war es von uns ein richtig gutes Spiel und dann auch zum Schluss verdient gewonnen, finde ich. Das früher Tor in der zweiten Halbzeit war auf jeden Fall sehr wichtig. Wir kommen raus, es steht 2:1, dann kann es auch in die andere Richtung gehen. Dann machen wir sehr früh das 3:1 und dann läuft es für uns auch besser. Klar freuen wir uns, weil es für uns gut läuft, und wir wollen versuchen, jedes Spiel zu punkten. Aber wir schauen nicht auf den Tabellenplatz, das ist viel zu früh. Der Trainer ist ein super Typ, er coacht uns sehr gut, sagt genau, wie wir spielen sollen, was zu tun ist. Ich freu mich sehr, dass er seinen Vertrag verlängert hat.

Branimir Hrgota: "Es war ein sehr hartes Spiel, so wie ein Derby eben ist. Es ist sehr schön den Sieg am Ende zu haben und fünf Spiele in Folge zu gewinnen, aber wir wollen auch das sechste holen. Wir wissen, dass wir wirklich an die Grenze kommen müssen, um die Spiele zu gewinnen, so wie heute. Howie und ich haben viel geredet und heute sind wir an allen drei Toren beteiligt und das ist super, weil es bringt uns als Stürmer Selbstvertrauen."

 

Neuigkeiten

Juli-Ausgabe online!

06.07.2022 // Abseits des Rasens

Tickets für das Testspiel in Bern

05.07.2022 // Abseits des Rasens

Testspiel gegen Ingolstadt

04.07.2022 // Profis
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.