"Reifer und konzentrierter Auftritt"

Die Stimmen nach dem ersten Heimsieg im neuen Jahr

Profis
Sonntag, 03.01.2021 // 16:03 Uhr

Nach dem Heimsieg der SPVGG GREUTHER FÜRTH gegen den FC St. Pauli attestiert Kleeblatt-Coach seiner Mannschaft einen "reife Auftritt", Anton Stach, laufstärkster Spieler der Partie, hätte es jedoch gerne etwas weniger spannend gehabt am Schluss. Die Stimmen zur Partie:

Stefan Leitl: "Ich bin sehr froh, dass uns der Start ins neue Jahr mehr als gelungen ist mit einem Sieg. Wir wollten das ganze etwas konzentrierter angehen, länger im Ballbesitz bleiben, um das Spiel zu kontrollieren. Das ist uns gelungen. In der Summe war das ein hochverdienter Sieg, der höher hätte ausfallen müssen. Selbst nach dem Anschlusstreffer in der 82. Minute, es war der erste Schuss von St. Pauli aufs Tor, hatten wir nicht das Gefühl, dass wir das Spiel noch aus der Hand geben. In der Summe war es ein reifer und konzentrierter Auftritt meiner Mannschaft. Klar kannst du sagen, du musst vielleicht das eine oder andere Tor mehr machen. Aber mehr als drei Punkte gab es nicht zu holen. Es gab zwei Torschüsse von St. Pauli, einer ging drüber, einer ins Tor. Am Ende haben wir nicht gezittert, denn wir haben das ja gut verteidigt und hatten selbst noch einige Chancen auf das dritte Tor. Wir haben jetzt 27 Punkte und stehen wieder auf Platz drei – von daher spielen die Jungs bisher eine richtig gute Runde."

Timo Schultz: "Glückwunsch an die Heimmannschaft zu einem verdienten Sieg. Wir haben gerade in der ersten Halbzeit nicht zu unserer Leistung gefunden, hatten zu wenig Zugriff und keinen Druck auf den Ball gehabt. In der zweiten Halbzeit haben wir es besser gemacht, den Fürthern ist es nicht mehr so leicht gefallen, sich in unseren Strafraum zu spielen. Am Ende hatten wir die Möglichkeit, durch den tollen Schuss von Leon am Punkt zu schnuppern, man muss aber ehrlich sein, der wäre heute nicht verdient gewesen. Die Fürther gehören für mich zu den Top-Drei der Liga, da sind wir momentan nicht auf Augenhöhe, das muss man anerkennen."

Wir haben alle total Bock.
Anton Stach

Anton Stach: „Wir haben insgesamt sehr souverän gespielt von Anfang bis zum Ende. Wir machen es dann natürlich unnötig spannend zum Schluss. Ich denke auch, dass wir vielleicht in der einen oder anderen Situation vorm Tor noch kaltschnäuziger hätten sein können. Dass wir das Spiel früher entscheiden und St. Pauli nicht mehr ran kommt. Aber das ist immer so, wenn man dann ein Tor kassiert, denkt man vielleicht nochmal nach. Das war ein bisschen unnötig, aber ansonsten war es ein souveräner und verdienter Sieg von uns. Daran müssen wir noch arbeiten, dass der Ball vorne öfter reingeht. Wir haben eine junge Truppe, wir haben alle total Bock, zu kicken. Jeder will den Ball haben, das ist wirklich überragend, jeder zeigt Spielfreude.“

 

Neuigkeiten

Aufgepasst Ihr Aufstiegshelden!

11.06.2021 // Fanartikel

German Brand Award fürs Kleeblatt

11.06.2021 // SpVgg Greuther Fürth
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.