"Mussten viel Aufwand betreiben"

Die Stimmen nach dem 0:0 gegen den VfB Stuttgart

Profis
Samstag, 08.01.2022 // 18:34 Uhr

Die SPVGG GREUTHER FÜRTH startete mit einem 0:0-Remis zu Hause gegen den VfB Stuttgart in die Rückrunde. Zum dritten Mal in Folge stand damit in einem Bundesliga-Heimspiel des Kleeblatts hinten die Null.

Stefan Leitl: "Erst mal Glückwunsch an meine Mannschaft, ich bin froh, dass erneut die Null gestanden ist. Ich finde, dass es in der Summe ein gerechtes Unentschieden war. Wir hatten von der Qualität her zwei gute Chancen mit Branimir, die Stuttgarter am Ende die eine oder andere gute Situation. Insgesamt glaube ich, es war ein gerechtes Unentschieden. Wir mussten viel Aufwand gegen den Ball betreiben, wir sind wieder über 120 Kilometer gelaufen. Darunter leidet natürlich unser Offensivspiel, um uns noch mehr Chancen zu erarbeiten. Wichtig ist aber in dieser Phase Stabilität und deshalb bin ich nicht ganz unzufrieden. Ich hätte mir heute gewünscht, dass wir schneller in den Ballbesitz kommen und etwas ruhiger im eigenen Ballbesitz sind, eine große Stärke der Stuttgarter ist aber das Gegenpressing. Umso mehr Ballbesitz wir haben, umso besser ist es für unser Offensivspiel. Du musst Chancen und Risiken abwägen. Unsere Chance zu punkten ist es, defensiver zu stehen und entsprechend weniger Risiko in der Offensive. Deshalb haben wir jetzt auch drei Mal zu Null gespielt und fünf Punkte geholt."

Pellegrino Matarazzo: "Wir sind nicht ganz zufrieden mit unserer Leistung und dem Ergebnis. Wir haben uns viel vorgenommen, doch es hat heute nicht geklappt. Wir haben Chancen zugelassen, wo Müller hält. Die Chancen, die wir hatten, konnten wir nicht nutzen. Ohne die Leistung von Fürth zu schmälern, weil die leidenschaftlich und kompakt gespielt haben."

Ein guter Start.
Branimir Hrgota

Branimir Hrgota: "Wir haben heute wieder kein Tor zu Hause bekommen und ein Punkt ist ein guter Start. Wir kämpfen, wir sehen, dass wir defensiv sehr gut spielen. Vorne haben wir sehr lange Wege, wo wir viel laufen und kämpfen müssen, um die Defensive zu unterstützen, das haben wir heute sehr gut gemacht. Zu sagen, dass wir das Spiel heute gewinnen müssen, ist schwer, weil Stuttgart hatte auch seine Chancen. Wir wollen versuchen, jedes Spiel zu gewinnen, und ich denke, das zeigen wir auch jedes Spiel. Wir parken nicht einfach nur hinten. Das ist wichtig."

Sebastian Griesbeck: "Wir standen in der Defensive sehr gut. Das war unser Hauptaugenmerk. Die ganze Mannschaft hat sehr gut nach hinten verteidigt und Räume zu gemacht. Vorne hatten wir zwei sehr gute Chancen, die hatten am Ende auch ein paar gute, deshalb sind wir froh, dass wir hinten die Null gehalten haben und dann nehmen wir den Punkt mit."

 

Neuigkeiten

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.