"Noch nicht so richtig greifbar"

Die Stimmen zum Spiel in Wolfsburg.

Profis
Sonntag, 06.02.2022 // 21:27 Uhr

Eine Niederlage, die zu hoch ausfiel. Das sagen die beiden Trainer Florian Kohfeldt und Stefan Leitl sowie Kleeblatt-Torschütze Branimir Hrgota über das 1:4 in Wolfsburg:

Stefan Leitl: "Erstmal Glückwunsch an Flo und seine Mannschaft zum Sieg. Wir sind sehr enttäuscht über das Ergebnis. 4:1 hört sich sehr eindeutig an. Ich bin aber der Meinung, dass es nicht so eindeutig war. Der Unterschied war heute nicht drei Tore groß. Wir müssen aber bei uns anfangen. Da hat es uns heute leider an der nötigen Energie gefehlt, vor allem im Spiel gegen den Ball. Das was uns die letzten Wochen ausgezeichnet hat. Das war mir persönlich heute zu wenig. Wir haben drei gute Torchancen auf beiden Seiten gesehen, am Ende steht es 1:4. Deshalb ist es sehr enttäuschend heute und noch nicht so richtig greifbar."

Florian Kohfeldt: "Zunächst mal danke für die Glückwünsche. Aus einer nicht ganz einfachen Ausgangslage für uns – das war glaub ich allen bewusst – haben wir heute eine vom Kopf her sehr gute Leistung gebracht, weil es durchaus – und da stimme ich Stefan absolut zu – Phasen in dem Spiel gab, wo das Spiel auch hätte kippen können, in eine andere Richtung hätte kippen können. Nach der Führung haben wir die große Möglichkeit, direkt nachzulegen. Dann wird es auch alles ein bisschen ruhiger bei uns. So war das Spiel lange offen. Ich finde, dass wir gerade nach der Halbzeit eine sehr gute Reaktion gezeigt haben. Mit Sicherheit kein Spiel aus einem Guss heute, aber eine sehr starke Leistung von uns. Und in Summe auch ein verdienter Heimsieg."

Kein gerechtes Ergebnis.
Branimir Hrgota

Branimir Hrgota: „Ich muss sagen, dass 1:4 ist kein gerechtes Ergebnis. Wir hatten in der ersten Hälfte gute Chancen, vielleicht sogar das Ding zu drehen. In der zweiten Halbzeit hatten sie bei den drei Toren viel Glück auf ihrer Seite. Abgefälschte Bälle, dass ihnen die Bälle dann genau vor die Füße fallen. Dann ist es natürlich schwer, wenn du 1:4 zurück liegst. Das ist dann sehr bitter. 1:4 ist keine gerechte Niederlage. Das tut sehr weh. Klar, wenn du vier Tore bekommst, ist es sehr schwer, ein Spiel zu gewinnen. Wir brauchen das Glück dann auch mal auf unserer Seite. Sie machen früh das 1:2 und 1:3. Wir haben es trotzdem die ganze Zeit versucht. Dann kommt wieder ein abgefälschter Ball und noch ein abgefälschter Ball. Das tut sehr, sehr weh.“

 

Neuigkeiten

U23 siegt in Donaustauf

24.05.2022 // Nachwuchs

Ticketvorverkauf für U23-Relegation

24.05.2022 // Abseits des Rasens

Trikot-Versteigerung

24.05.2022 // Abseits des Rasens

U23-Relegation startet

23.05.2022 // Nachwuchs

40. Landesweite Fußball-Turnier

23.05.2022 // Abseits des Rasens
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.