Sperre für Keita-Ruel

Profis
Dienstag, 23.04.2019 // 16:18 Uhr

Im Spiel gegen Union Berlin sah Daniel Keita-Ruel die Rote Karte und wird der Spielvereinigung daher in den nächsten Spielen fehlen.

In der 38. Minute verwies Schiedsrichter Dr. Martin Thomsen den Kleeblatt-Stürmer des Feldes. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes hat Keita-Ruel wegen einer Tätlichkeit in einem leichteren Fall mit dem Mindestmaß von drei Spielen belegt. Damit fehlt der 29-Jährige der Spielvereinigung in den Partien gegen Magdeburg, Köln und Aue. Am 34. Spieltag, beim Saisonabschluss gegen St. Pauli, darf der Offensivmann wieder mitwirken.

 

Neuigkeiten

30.000 Euro für lokalen Jugendfußball

27.05.2020 // Abseits des Rasens

"Es wor wie verhext"

27.05.2020 // Profis

"Keine gerechte Niederlage"

26.05.2020 // Profis