Mavraj kehrt zurück

Innenverteidiger unterschreibt Zweijahresvertrag.

Profis
Mittwoch, 26.06.2019 // 09:30 Uhr

Die SpVgg Greuther Fürth hat sich mit dem FC Ingolstadt auf einen Wechsel von Mergim Mavraj verständigt.

Der erfahrene Innenverteidiger unterschreibt einen Zweijahresvertrag beim Kleeblatt. „Wir haben mit Ingolstadt eine gute Lösung gefunden und so konnten wir Mergim nun ein zweites Mal nach Fürth holen. Er ist ein erfahrener Spieler, dessen Qualitäten uns weiterhelfen werden. Er ist eine starke Persönlichkeit und wird damit eine wichtige Rolle in unserer jungen Mannschaft übernehmen“, so Geschäftsführer Sport Rachid Azzouzi.

Nicht zurückgekommen, um Karriere ausklingen zu lassen.
Mergim Mavraj

Mit 158 Erstliga- und 98 Zweitligabegegnungen verfügt der 33-Jährige über einen breiten Erfahrungsschatz. „Mergim hat ein gutes Stellungsspiel, ist kopfballstark und verfügt über eine gute Spieleröffnung“, beschreibt Trainer Stefan Leitl den Neuzugang, der bereits von 2011 bis 2014 für die Spielvereinigung auflief.

119 Pflichtspiele absolvierte der Kapitän der albanischen Nationalmannschaft in dieser Zeit für Fürth. „Ich bin nicht zurückgekommen, um hier meine Karriere ausklingen zu lassen. Die Verantwortlichen haben mich überzeugt, mit dem Weg, den sie skizziert haben, und mit dem Fußball, den wir spielen wollen, mit dem sich auch die Fans identifizieren können. Ich will dem Team dabei helfen, dass wir das umsetzen“, so Mergim Mavraj, der gestern Abend seinen Medizincheck erfolgreich absolvierte und schon heute am Mannschaftstraining teilnehmen wird.

 

Mehr zum Thema

Mit einem Sondertrikot im Spiel gegen Mainz setzen Hofmann Personal und die SPVGG GREUTHER FÜRTH wieder gemeinsam ein Zeichen gegen Ausgrenzung, Rassismus und Diskriminierung.

18.01.2022

Aus einem Spiel, das die SPVGG GREUTHER FÜRTH über weite Strecken kontrollierte, springt am Ende ein Punkt für das Kleeblatt heraus. Das sagen die Trainer und Torschützen zum Remis in Bielefeld:

16.01.2022

Die SPVGG GREUTHER FÜRTH holte durch ein 2:2-Unentschieden bei Arminia Bielefeld ihren ersten Auswärtspunkt. Nach einer vor allem in der zweiten Halbzeit phasenweise deutlich überlegenen Vorstellung und der Führung durch Tore von Jamie Leweling und Havard Nielsen, konnten die Bielefelder mit ihrer einzigen richtig gefährlichen Aktion in Halbzeit zwei durch Castro noch zum 2:2 ausgleichen und dem...

16.01.2022

Am 19. Spieltag der Bundesliga ist die SPVGG GREUTHER FÜRTH bei Arminia Bielefeld zu Gast.

14.01.2022

Am Sonntag, 16. Januar, ist die SPVGG GREUTHER FÜRTH am 19. Bundesliga-Spieltag zu Gast bei DSC Arminia Bielefeld. Die Partie wird um 17:30 Uhr in der SchücoArena angepfiffen. Alles was Ihr über unseren Gegner im ersten Auswärtsspiel des Jahres wissen müsst, erfahrt Ihr hier in der Spielvorschau.

14.01.2022

Anfang Dezember eröffnete bei der SPVGG GREUTHER FÜRTH im Sportpark Ronhof | Thomas Sommer eine Corona-Schnellteststation von Infect Protect. Das Fazit nach nun knapp einem Monat Betrieb fällt mehr als positiv aus.

13.01.2022

Stürmer Cedric Itten verlässt die SPVGG GREUTHER FÜRTH und wird zu seinem Stammverein Rangers FC nach Glasgow zurückkehren.

12.01.2022

Für die Profis der SPVGG GREUTHER FÜRTH steht in der Länderspielpause ein Testspiel auf dem Programm. 

11.01.2022
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.