Fünf Premieren, fünf Gschichdn

Profis
Mittwoch, 31.07.2019 // 14:25 Uhr

Eine ganze Hand voll neuer Gesichter begrüßten die Fans der SPVGG GREUTHER FÜRTH zum Saisonauftakt gegen den FC Erzgebirge Aue im Sportpark Ronhof | Thomas Sommer. Vom Comebacker bis zum Eigengewächs brachte jeder seine eigene Geschichte mit auf den Rasen.

Eine ist die des Rückkehrers: Mergim Mavraj kehrte vor der Saison an alte Wirkungsstätte zurück – stand 1903 Tage lang nicht in Weiß und Grün auf Fürther Rasen. Nur eine Partie spielte er seitdem gegen die Spielvereinigung im Ronhof. An Tag 1904 gab der Kapitän der albanischen Nationalmannschaft sein Kleeblatt-Comeback.

Bereits zum fünften Mal betrat ein Neuer das Fürther Grün: Havard Nielsen war bereits mit Eintracht Braunschweig, dem SC Freiburg, Fortuna Düsseldorf sowie mit dem MSV Duisburg zu Gast – am Sonntag lief er zum ersten Mal im Sportpark Ronhof | Thomas Sommer für das Heimteam auf, wurde in der 72. Minute für Kenny Prince Redondo eingewechselt.

Weiß-grüne Vereinsfarben trug einer zwar schon vergangene Saison, allerdings mit großem W statt eines Kleeblatts auf der Brust. Marvin Stefaniak streifte am Sonntag allerdings zu Ehren der Meisterelf von 1929 Schwarz-Blau über – und war einer der Fürther Aktivposten. Stefaniak zeigte sich nicht nur umtriebig und passsicher, sondern auch abschlussstark, scheiterte allerdings bei seinem direkten Freistoß zehn Minuten vor Abpfiff am Pfosten.

Ein doppeltes Debüt gab es für Marco Meyerhöfer: Der 23-Jährige lief nicht nur zum ersten Mal fürs Kleeblatt auf, sondern auch erstmalig in einer Senioren-Profiliga. Nach 75 Partien als Rechtsverteidiger in den Junioren-Bundesligen für Eintracht Frankfurt hat Meyerhöfer den Sprung in den Profifußball auch offiziell geschafft.

Diesen Schritt ist auch ein Kleeblatt-Eigengewächs gegangen: Vor wenigen Wochen hat Jamie Leweling noch die direkte Bundesligarückkehr mit der Kleeblatt-U19 gefeiert – hatte mit seinen 17 Treffern in 28 Spielen maßgeblichen Anteil an der frühzeitigen Meisterschaft. Am Sonntag durfte sich der 18-jährige Leweling über seine ersten fünf Zweitligaminuten freuen.

 

Mehr News

Kleeblatt trauert um Peter Weiß

10.06.2024 // Abseits des Rasens

Mehr zum Thema

Die SPVGG GREUTHER FÜRTH hat Roberto Massimo vom VfB Stuttgart verpflichtet.

13.06.2024

Am heutigen Donnerstag hat der Deutsche Fußball-Bund die offiziellen Termine der ersten Runde des DFB-Pokals bekanntgegeben.

13.06.2024

Die Juni-Ausgabe und unseres Kleeblatt Magazins ist ab sofort online! In der letzten Auflage der Saison 2023/24 warten auf Euch Geschichten, Videos und Einblicke hinter die Kulissen im Saisonendspurts der SPVGG GREUTHER FÜRTH. Jetzt reinklicken und auf dem neuesten Stand bleiben.

05.06.2024

Wohin geht's fürs die SPVGG GREUTHER FÜRTH in der ersten DFB-Pokalrunde der neuen Spielzeit 2024/25? Das Los wurde soeben im Rahmen der ARD-Sportschau gezogen.

01.06.2024

Die meisten Fürther, die vor einigen Wochen beim Auswärtsspiel der SPVGG GREUTHER FÜRTH beim 1. FC Magdeburg waren, werden sich wohl gar nicht bewusst gewesen sein, auf welch historischem Grund sie aus Sicht der Spielvereinigung wandelten: Am 31. Mai 1914, vor 110 Jahren, errang die SpVgg Fürth durch einen 3:2-Sieg nach Verlängerung über den VfB Leipzig auf eben diesem Gelände, damals…

31.05.2024

Lasse Schulz verlässt die SPVGG GREUTHER FÜRTH nach seiner einfährigen Leihe nun endgültig.

31.05.2024

Am Samstag werden die Begegnungen der 1. Runde für die DFB-Pokal-Saison 2024/25 ausgelost.

31.05.2024

Während es für die deutsche A-Nationalmannschaft in die heiße Phase der Vorbereitung auf die Heim-EM 2024 geht, haben die DFB-Junioren vergangene Woche ihre Länderspielsaison 2023/24 abgeschlossen. Mit dabei: gleich fünf (!) aktuelle und künftige Kleeblatt-Youngster!

28.05.2024
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.