„Ein Prozess, der Geduld erfordert“

Profis
Dienstag, 26.11.2019 // 19:00 Uhr

Die SPVGG GREUTHER FÜRTH GmbH & CO. KGaA hat die vergangene Saison 2018/2019 mit einem Minus von 521.000 Euro vor Steuern (Vorjahr: 49.000 Euro Gewinn vor Steuern) abgeschlossen.

Hauptgrund für den geringeren Konzernumsatz von 26,9 Mio. Euro (Vorjahr: 29,3 Mio.) sind die geringeren Transfer- und Fernsehgeld-Einnahmen. In den Bereichen Spielerträge und Merchandising konnte das Kleeblatt dagegen leichte Zugewinne verbuchen. „Wir hatten in den letzten fünf Jahren durchschnittlich 4,2 Mio. Euro Transfereinnahmen, in der abgelaufenen Spielzeit waren es über eine Millionen Euro weniger. Zudem macht sich natürlich auch das sportliche Abschneiden der vergangenen Jahre im TV-Ranking bemerkbar“, erklärt Geschäftsführer Holger Schwiewagner und ergänzt: „Wir konnten aber in anderen Bereichen zulegen, konnten so den Verlust in Grenzen halten – müssen unseren Fokus aber weiterhin auf eine gesunde Balance zwischen sportlichen Investitionen auf der einen und Entwicklung neuer Einnahmenpotentiale auf der anderen legen. Das ist zwar ein Prozess, der Geduld erfordert, wir werden ihn aber weiterhin vorantreiben. Insbesondere unsere Arbeit an der Kids- und Jugendbasis ist beispielhaft und wird dafür sorgen, dass zukünftige Generationen von Anfang an mit dem Kleeblatt aufwachsen. Nur so können wir unsere Abhängigkeit von Transfer- und Medieneinnahmen perspektivisch reduzieren.“ Mit einer stabilen Eigenkapitalquote von 65 Prozent steht man bei der SPVGG GREUTHER FÜRTH nach wie vor auf ganz gesunden Beinen, auch wenn in diesem Jahr erneut mit einem Minus gerechnet werden muss.

„Eine Investition, die sich lohnt“

Um die geringeren Einnahmen auszugleichen, wurde natürlich schon vor der Saison begonnen, Aufwendungen zu reduzieren – insbesondere im Bereich der infra fürth Kleeblatt Akademie. Die hat sich mit den Aufstiegen der U17 und U19 eine sehr erfolgreiche Saison erarbeitet. Positiv ist, dass mittlerweile vier der fünf größten Fürther Familienunternehmen Partner der Spielvereinigung sind und sich auch die Haupttribüne weiterhin größter Beliebtheit erfährt. Über 250 Veranstaltungen haben die Einnahmen in diesem Bereich weiter wachsen lassen und werden auch in diesem Jahr nochmal zulegen. „Eine Investition, die sich lohnt“, so Holger Schwiewagner, der auch positiv auf die Zuschauerentwicklung schauen kann: „Wir haben mehr Dauerkarten verkauft als im vergangenen Jahr, trotz eines höheren Preises. Wir werden einen höheren Zuschauerschnitt diese Saison haben und wenn man sieht, dass wir vor zehn Jahren noch die Hälfte an Dauerkarteninhabern hatten, dann ist der Weg richtig, auch wenn wir noch einiges an Strecke vor uns haben.“

Im Fankostenindex, der die Kosten für Fans vergleicht, schneidet die SPVGG GREUTHER FÜRTH im Übrigen auch diese Saison wieder hervorragend ab und liegt unter den Top 3 in Deutschland. Man gehört damit weiterhin zu den günstigsten Standorten im Deutschen Profifußball. „Fußball gehört allen und muss für alle bezahlbar sein. Das ist uns in Fürth sehr wichtig“, unterstreicht Fürths Geschäftsführer.

 

Mehr News

Mehr zum Thema

Für die Profis der SPVGG GREUTHER FÜRTH steht in der Länderspielpause ein Testspiel auf dem Programm. 

11.01.2022

Das letzte Auswärtsspiel des Jahres bestreitet die SPVGG GREUTHER FÜRTH am Mittwoch, den 15. Dezember 2021 um 20:30 im Signal Iduna Park. Tickets für das Auswärtsspiel bei Borussia Dortmund sind ab sofort in unserem Online-Ticketshop erhältlich.

09.12.2021

Im vorletzten Auswärtsspiel der Hinrunde gastiert die SPVGG GREUTHER FÜRTH am 14. Spieltag der Bundesliga bei Bayer 04 Leverkusen. Gästetickets gibts online und im Sportheim.

29.11.2021

Aufgrund der aktuell verschärften pandemischen Lage und den jüngsten Beschlüssen des bayerischen Landtages muss ab sofort im Sportpark Ronhof | Thomas Sommer die 2G-plus-Regel gelten. Die Beschränkung auf nur 25% Zuschauerauslastung bringt erneute Änderungen für Dauerkartenbesitzer mit sich.

23.11.2021

Am Samstag, 27. November, heißt es wieder "Oh Kleeblatt, gemeinsam nur nach vorne" im Sportpark Ronhof | Thomas Sommer. Um 15.30 Uhr trifft das Kleeblatt auf die TSG Hoffenheim und ihr habt die Möglichkeit, die Jungs auf dem Rasen lautstark im Stadion zu unterstützen. Zu unserem Angebot am Black Spieldooch gibts die Karten bereits ab 16 Euro (Stehplatz) bzw. 20 Euro (Sitzplatz) und ab sofort in...

13.11.2021

Am 12. Spieltag der Bundesliga spielt die SPVGG GREUTHER FÜRTH bei der Borussia aus Mönchengladbach. Für unser Auswärtsspiel im Borussia-Park gibt's ab sofort Tickets.

12.11.2021
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.