Ein Jahr Corona

365 Tage nach der HSV-Spielabsage.

Profis
Samstag, 13.03.2021 // 17:03 Uhr

365 Tage ist es her, dass das Heimspiel der SPVGG GREUTHER FÜRTH gegen den Hamburger SV am 13. März 2020 wegen Corona abgesagt werden musste. Heute können wir nicht wie geplant zu unserem Spiel beim SSV Jahn Regensburg antreten. Corona hat uns, auf den Tag genau ein Jahr später, wieder einen Strich durch die Rechnung gemacht. Eine dieser „Geschichten, die nur der Fußball schreibt“.

Havard Nielsen dreht nach seinem Treffer in Richtung Nordtribüne ab - doch die war erstmals leer...

26. Spieltag der Saison 2019/20, die letzte Aktion der Nachspielzeit, Sekunden vor dem Abpfiff. Nochmal Eckball für das Kleeblatt. Chaos im Strafraum des HSV, auch Kleeblatt-Keeper Sascha Burchert ist mittendrin. Der Ball landet vor den Füßen von Havard Nielsen. Schuss… Tor! Der Ausgleich zum 2:2 in letzter Sekunde! Alle Dämme brechen und die Fans im Sportpark Ronhof | Thomas Sommer jubeln voller Ekstase… So hätte es sein können. Doch es sollte ganz anders kommen.

Ein leider viel zu oft gesehenes Bild: Leere Ränge im Sportpark Ronhof | Thomas Sommer.

Am 13. März 2020 verkündete die Deutsche Fußball Liga (DFL), dass der komplette Spieltag abgesagt wird. Zuvor fiel die Entscheidung, dass die Partie gegen den HSV erstmals unter Ausschluss der Öffentlichkeit ausgetragen werden sollte. Wenige Stunden vor Anpfiff wurde das Spiel kurzfristig abgesagt. Gut zwei Monate ruhte der Ball, ehe die Saison ab Mitte Mai zu Ende gespielt werden sollte. Das Heimspiel gegen den Hamburger SV am 17. Mai 2020 sollte das erste Geisterspiel im Sportpark Ronhof | Thomas Sommer sein. So jubelte die Mannschaft um den späten Torschützen zum 2:2-Ausgleich leider ohne Kleeblatt-Fans.

„Wir investieren Spiel für Spiel alles, bis zum Schluss – auch für unsere Fans. Ich glaube, dass unsere Anhänger das auch zu Hause vor dem Fernseher sehen. Der Zuspruch, nicht zuletzt durch die Banner für meine Jungs im Stadion, ist auch auf Distanz spürbar!“, so Cheftrainer Stefan Leitl. „Wir können nur hoffen, dass sich die Lage wieder so entspannt, dass bald wieder Fans zugelassen werden können. Gerade in dieser sehr guten Saison, die wir spielen, ist es einfach nur schade, dass wir nicht gemeinsam im Stadion sein können“, ergänzt Rachid Azzouzi, Geschäftsführer Sport.

Für die kurzfristige Teilzulassung von Zuschauern packten alle beim Kleeblatt mit an (hier Holger Schwiewagner).

Lediglich zum Saisonauftakt gegen den VfL Osnabrück (1:1) und am vierten Spieltag gegen den HSV (0:1) waren durch das Sicherheits- und Hygienekonzept jeweils 3.325 Zuschauer zugelassen. „Großer Dank gilt allen Fans, die uns mit dem Kauf ihrer Dauerkarten in dieser Saison unterstützt haben, ohne eine Gegenleistung einzufordern. Auch den Kleeblatt-Fans, die auf Rückzahlungen in der Vorsaison verzichtet haben. Das beweist, dass die Kleeblatt-Familie in diesen Zeiten zusammensteht. Darauf sind wir stolz und hoffen, sobald Zuschauer wieder zugelassen sind, unseren Fans mit tollen Spielen im Sportpark Ronhof | Thomas Sommer etwas zurückgeben zu können“, sagt Geschäftsführer Holger Schwiewagner.

3.325x Emotion pur: Gegen Osnabrück und den HSV kamen viele lautstarke Anhänger.

Heute kann die Kleeblatt-Elf sich noch in Ruhe vorbereiten und die Spiele der Konkurrenz vor dem Fernseher verfolgen, um dann am Mittwoch in Regensburg und im Frankenderby gegen Nürnberg alles geben zu können. Hoffentlich bald wieder vor unseren Fans, damit wir wieder voller Ekstase jubeln und – dann wieder gemeinsam – neue Geschichten des Fußballs schreiben können.

 

Mehr News

Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.