"Die richtigen Lösungen"

Kleeblatt gastiert beim FSV Mainz.

Profis
Donnerstag, 26.08.2021 // 16:44 Uhr

Wenn die SPVGG GREUTHER FÜRTH am Samstag, 28. August, ab 15.30 Uhr zum 3. Spieltag beim 1. FSV Mainz 05 zu Gast ist, werden zwei ähnlich eingestellte Teams aufeinandertreffen.

"Eine Mannschaft, die in der Regel ein sehr gutes Gegenpressing spielt. Sie werden aktiv nach vorne verteidigen." Wenn Kleeblatt-Coach Stefan Leitl den nächsten Gegner analysiert, könnte diese Beschreibung genauso auf die eigene Idee, die Fürther Mannschaft Fußball spielen zu lassen, zutreffen. Deshalb erwartet Leitl auch "ein heißes Spiel mit offenem Visier in beide Richtungen" am Samstag in der MEWA Arena.

Viel Intensität und Aggressivität.

Die restliche Gegner-Analyse fällt dagegen etwas schwieriger aus. Da die Mainzer zuletzt sehr corona-gebeutelt waren, mussten sie bei ihren Aufstellungen zum Saisonstart improvisieren. Deshalb findet der Fürther Trainer: "Wir sollten uns nicht um das Personal kümmern, weil wir nicht wissen, wie sie kommen." Wichtiger als die Frage nach dem "wie" ist dagegen die Frage nach dem "was". "Ich glaube, dass da viel Intensität auf uns zukommt und viel Aggressivität", erklärt Leitl. Seine Mannschaft sieht er dafür aber "gut vorbereitet" und will "an die Leistung von Bielefeld anknüpfen". Denn am 2. Spieltag vergangenes Wochenende gegen die Arminia hat das Kleeblatt durchaus gezeigt, "dass wir auch in der Bundesliga in der Lage sind, ein Spiel zu bestimmen" – und zu punkten.

Mit viel Leidenschaft spielen.

Und das will Leitl mit seinem Team am Samstag natürlich auch bei den Nullfünfern: "Wir fahren schon nach Mainz, um zu punkten", so der Coach, der natürlich auch weiß, was es dafür braucht: "Es ist wichtig, das anzunehmen, was uns Mainz entgegenbringt. Wenn wir die richtigen Lösungen auf den Platz bringen und mit viel Leidenschaft spielen, bin ich davon überzeugt, dass wir in Mainz bestehen können." Bei der eigenen Personalauswahl kann der Trainer nahezu aus dem Vollen schöpfen. Bis auf Jessic Ngankam und Gideon Jung, der am Mittwoch erfolgreich am Knie operiert wurde, stehen alle Mann zur Verfügung. Auch Neuzugang Jetro Willems, der – wenn er das Abschlusstraining am Freitag absolvieren kann – auf jeden Fall auch schon im Kader stehen wird.

 
Ihr Browser ist veraltet.
Er wird nicht mehr aktualisiert.
Bitte laden Sie einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunter.
Chrome Mozilla Firefox Microsoft Edge
Chrome Firefox Edge
Google Chrome
Mozilla Firefox
MS Edge
Warum benötige ich einen aktuellen Browser?
Sicherheit
Neuere Browser schützen besser vor Viren, Betrug, Datendiebstahl und anderen Bedrohungen Ihrer Privatsphäre und Sicherheit. Aktuelle Browser schließen Sicherheitslücken, durch die Angreifer in Ihren Computer gelangen können.
Neue Technologien
Die auf modernen Webseiten eingesetzten Techniken werden durch aktuelle Browser besser unterstützt. So erhöht sich die Funktionalität, und die Darstellung wird verbessert. Mit neuen Funktionen und Erweiterungen werden Sie schneller und einfacher im Internet surfen können.