Geisterspiel(e): Umgang mit Dauerkarten und Tickets

Tickets
Mittwoch, 11.03.2020 // 20:25 Uhr

Fans und Partner der SPVGG GREUTHER FÜRTH setzen starke Zeichen: Nach Absage von Großveranstaltungen mit über 1.000 Besuchern durch den Bayerischen Landtag verzichten Kleeblatt-Anhänger auf verschiedene Leistungen.

„Wir haben von allen Seiten, von Menschen, die unser Kleeblatt im Herzen tragen, überwältigende Reaktionen erhalten“, freut sich Geschäftsführer Holger Schwiewagner, sein Geschäftsführer-Kollege Rachid Azzouzi fügt hinzu: „Es tut uns in der Seele weh, dass wir die anstehenden Spiele ohne unseren 12. Mann austragen müssen. Aktuell kann noch nicht abgesehen werden, ob es in dieser Saison noch Spiele mit Zuschauern im Sportpark Ronhof | Thomas Sommer geben wird.“ Direkt nach Bekanntwerden der „Geisterspiele“ haben zahlreiche Kleeblatt-Fans der Spielvereinigung signalisiert, dass sie Zusammenhalt und Ihre Treue zum Kleeblatt über den Geldwert der Dauerkarte stellen. „Um in dieser gefährlichen Situation wirtschaftlich seriös planen zu können, bieten wir unseren treuen Anhängern nun an, diese Absicht uns verbindlich zukommen zu lassen. So haben wir die Chance in dieser unplanbaren Zeit unser Risiko besser abzuschätzen“, erklärt Holger Schwiewagner.

Für Dauerkartenbesitzer

Alle Dauerkartenbesitzer, deren Mailadresse uns vorliegt, wurden bereits persönlich mit allen relevanten Informationen bezüglich des weiteren Umgangs mit dem Ausfall von Stadionbesuchen versorgt. Wie oben angekündigt setzten bereits viele Kleeblatt-Fans ein Zeichen, indem sie uns ihren Verzicht auf geldwerten Ausgleich angekündigt haben. Gehört auch Ihr als Dauerkartenbesitzer zu unserer starken weiß-grünen Gemeinschaft und verzichtet auf den Ausgleich, dann schickt uns bitte eine Mail an tickets@sgf1903.de mit Eurem Namen und Eurer Kundennummer, in der Ihr uns Eure Zusage gebt. Das hilft uns ungemein in dieser herausfordernden Zeit eine bessere Risikoplanung zu kalkulieren. 

Alle Dauerkartenbesitzer, die keine Mail erhalten haben, weil uns keine Mailadresse vorlag, bitten wir, das Gleiche per Mail an tickets@sgf1903.de oder persönlich im Sportheim zu tun. Eines könnt Ihr Euch sicher sein: es könnte für unseren Verein in dieser Situation kein besseres Signal geben!

Solltet Ihr Euch gegen die Unterstützung Eures Kleeblatts entscheiden, und eine Rückerstattung fordern, müsst Ihr laut ATGBs zwingend eine Mail an tickets@sgf1903.de mit den oben genannten Daten senden und uns darüber informieren. Alle Dauerkarteninhaber, die eine anteilige Rückerstattung fordern, weisen wir darauf hin, dass die Rückerstattung erst nach Saisonende erfolgen kann, da wir jetzt noch nicht wissen, wie viele Heimspiele der Spielvereinigung betroffen sein werden.

Tageskarten für das Heimspiel gegen den HSV

Tageskartenbesitzer, die Tickets für das Heimspiel gegen den HSV erworben haben können diese zurückgeben. Bitte beachtet, dass die Rückerstattung ausschließlich dort möglich ist, wo Ihr die Tickets erworben habt! Habt Ihr Karten für das HSV-Spiel im Sportheim oder bei Franken Ticket gekauft, könnt Ihr sie auch nur dort zurückgeben.

Habt Ihr die Tickets im Online-Ticketshop gekauft, geht Ihr bitte wir folgt vor, wenn Ihr sie rückerstattet haben möchtet: Schickt uns, wie in den ATGBs beschrieben, eine Mail an tickets@sgf1903.de und gebt dabei sowohl Eure Kundennummer als auch Eure Rechnungsnummer an. Und schickt bitte ebenfalls Eure Kontoverbindung mit, auf die Ihr das Geld rückerstattet haben möchtet (Rückerstattung auf anderen Wegen wie z.B. Kreditkarte & PayPal leider nicht möglich!). Solltet Ihr uns bereits per Mail mit den relevanten Daten kontaktiert haben, müsst Ihr uns nicht nochmal eine Mail zukommen lassen. Die Rückerstattung im Sportheim und bei Franken Ticket erfolgt ab Dienstag, 17. März, zuvor ist keine Rückerstattung möglich. An allen weiteren Vorverkaufsstellen wird sich der Start des Rückerstattungs-Prozesses voraussichtlich verzögern. 

Solltet Ihr das Ticket online gekauft haben, könnt Ihr uns die erforderliche Mail selbstverständlich ab sofort zusenden. Bitte beachtet, dass die Rückerstattung der online gekauften Tickets bis zu vier Wochen ab Dienstag, 17. März, dauern kann. Bezüglich des Verfahrens mit Tageskarten für das Heimspiel gegen den VfL Osnabrück am Sonntag, 5. April, folgen rechtzeitig die Informationen.